Kontakt

Philipp-Matthäus-Hahn-Schule
Technische Schule
Kanalstraße 29
72622 Nürtingen

Tel. 07022 93 253-0, Fax. -216
Kontaktformular Sekretariat

Anfahrt

Öffnungszeiten Sekretariat:
Mo, Di, Do 07.00 - 12.15 Uhr
  13.00 - 15.30 Uhr
Mi, Fr 07.00 - 12.15 Uhr

Videos/Soziale Medien

Ausgewählte Videos der Schule finden Sie hier:

Videos der Schule

Sie finden uns auch auf:

Facebook

Schulträger

logo landkreis esslingen

Aktuelle Nachrichten

TGG12 erkundet auf einer Studienfahrt Barcelona

Drucken

Für 19 Schülerinnen und Schüler der JS1 unseres Technischen Gymnasiums führte die diesjährige Studienfahrt nach Barcelona. Die Reise stand unter der Leitung von Herrn Trippel (Spanisch) und Herrn Bombera (Geschichte).

TGG Barcelona1 resize

Nach einem kurzen Flug stand die katalanische Hauptstadt Barcelona im Mittelpunkt der Exkursion. Die schöne Stadt mit ihren vielen begrünten Flächen hatte schon auf den ersten Blick einiges zu bieten: die vielen exotischen Einflüsse und die zahlreichen berühmten und imposanten Bauwerke. Aus unserem Hostel, welches zentral gelegen war standen der bekannten Parque Güell, der von dem spanischen Architekten Antoni Gaudí erbaut wurde, mit seinem eindrucksvollen, manchmal fast einem Labyrinth ähnlichen Gelände sowie das Barri Gòtic, dem ältesten Stadtviertel Barcelonas auf der Erkundungstour. Auf einer Tagesexkursion besichtigten die Schüler auch das Freixenet-Gut in Penedés, jenen Produzenten des berühmten Sekts, von dem jährlich über 45 Millionen Flaschen nach Deutschland exportiert werden.
Vom Montjuïc, einem der Berge, welche die Stadt an der Costa Brava begrenzen, auf dem 1929 die Weltausstellung und 1992 die Olympischen Spiele stattfanden, hatten die Schüler einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt und den Hafen und lernten im Poble Espanyol die verschiedenen architektonischen Gebäudestile aus allen Regionen Spaniens kennen.
Sehr eindrucksvoll, war auch der Besuch der weltbekannten Basilika von Gaudí, der Sagrada Familia, deren Bau 1882 begann und bis heute andauert. Die im neukatalanischen Stil erbaute Kirche, deren Fertigstellung auf 2025 datiert wird, ist bereits jetzt UNESCO-Weltkulturerbe. Neben Gaudí widmeten die Schüler sich auch den stadtgeschichtlichen und allgemeinbildende Themen, die im Spanischunterricht behandelt wurden. So lernte die Gruppe Spanien und insbesondere die Provinz Katalonien kennen und erfuhr etwas über die Kultur und Sprache sowie die Konkurrenz zwischen den beiden Hauptstädten Barcelona und Madrid, die Unabhängigkeitsbestrebungen Kataloniens und dessen Rolle innerhalb Spaniens. Durch einen Blick in die Geschichte der Provinz im Spanischen Bürgerkrieg und unter der Diktatur Francisco Francos ließ sich ein besseres Verständnis für das bis heute sehr stark ausgeprägte Nationalgefühl und den Nationalstolz der Katalanen gewinnen.
TGG Barcelona2 resize
Während der freien Zeit ergab sich die Möglichkeit, den Ramblas, der größten Einkaufsstraße von Barcelona, einen Besuch abzustatten, den Strand zu geniessen oder mit den Lehrern einem morgentlichen Fitnessprogramm beizuwohnen.
Durch das vielfältige Programm kamen alle mit vielen neuen Eindrücken aus Spanien zurück. Für alle Teilnehmer war es eine unvergessliche Reise. Bom