Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Schüler/innen,

es besteht derzeit eine Testpflicht für Schüler/innen und Kollegen/innen. Es gelten die Hygienebedingungen = Maske**, Test (2 pro Woche), Lüften, kein Abstandsgebot.
Grundsatz: Keine aktuellen Tests (2 pro Woche), kein Zutritt.
Das negative Testergebnis kann von der Schule bestätigt werden. Dieses Dokument ist dann 60 Stunden gültig.

** Die Maskenpflicht wird ab kommenden Montag verändert. Bei einer Inzidenz <35 und Nichtauftreten eines positiven Coronafalls an der Schule kann die Maske im Unterrichtsraum entfallen. Das freiwillige Tragen ist natürlich möglich. Ab einer Inzidenz <50 entfällt die Maskenpflicht auf den Pausenhöfen.

An die ELTERN der Schüler/innen < 18 Jahre: Die Testpflicht setzt keine Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten voraus. Das Betreten des Schulgeländes ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz der Testungen. Die Eltern sind sich bewusst darüber, dass Schüler/innen, die sich der Testung verweigern, das Schulgelände wieder verlassen müssen. Der Schule verfügt über ausreichende Testkapazitäten.
Die Schulpflicht ist weiterhin für das komplette Rest-Schuljahr ausgesetzt. Aufgrund der komplizierten Lage, kann Schüler/innen, die nicht teilnehmen wollen, kein gleichwertiger Fernunterricht angeboten werden.

Aktuelle Unterrichtssituation: Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Alle Schüler/innen sind wieder im Hause.
Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Wolf Hofmann