Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Schüler/innen,

die Schule hat seit Februar keinen einzigen Coronafall zu verzeichnen. Eine einzige Schülerin wurde zwar positiv gestestet, war aber im relevanten Zeitraum aufgrund einer Beurlaubung nicht in der Schule.

Ab 19.4.21: Randbedingung Testpflicht und Zutrittsverbot, Hygieneregelungen

Die aktuell aus dem KM vorliegenden Regelungen gehen von einer ausreichenden Zahl an vorhandenen Schnelltests (ab 19.4.) aus. Es gilt eine Testpflicht für Schüler/innen und Kollegen/innen ab einer Inzidenz von 100 im Landkreis ES. Es gelten die Hygienebedingungen = Maske, Abstand, Lüften.
Grundsatz: Keine aktuellen Tests (2 pro Woche), kein Zutritt.

Es gilt daher für die PMHS: Liegen jeweils am Freitag der Vorwoche, 12:00 Uhr,..
weniger als 600 Schnelltests vor -> dann kein Präsenzunterricht, sondern 100% Fernunterricht (auch für die bisher beschulten Abschlussklassen). Hinweis: Die SL setzt nicht auf zusätzliche externe Tests (z.B. Testcenter), wenn diese nicht für alle garantiert werden können. (Vermeidung von Rumpfklassen mit wechselnder Schülerschaft).
mindestens 600 Tests vor -> Abschlussklassen anwesend*
TGG12+13, TO2, 1BK2, 3BKF.., B3.., M2AF, F3.., 3SBS.., 2BFS2, Z3TI
weitere 250 Tests vor: zusätzlich 1BFS (nur Werkstatt in Gruppenteilung)

Bei Vorliegen von 2150 Tests sind alle Klassen anwesend*

anwesend* = Klasse mit max. 20 SuS, d.h. Hybridunterricht ab dem/r 21 Schüler/in.

Die Schulpflicht ist ausgesetzt.


Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Wolf Hofmann