Unsere Berufskollegiaten waren bereits im letzten Block mächtig am Planen für das „Cafe am Neckar“-Projekt.  Ausgehend von einer gemeinsamen Marketinganalyse haben die Bautechnik-Schüler*innen kreative und ansprechende Ideen entwickelt und daraus überzeugende Entwürfe erarbeitet. Im kommenden Block werden berufsfeldübergreifend (zusammen mit den Farbtechnikschüler*innen) BIM-Modelle mit REVIT erstellt, daraus werden auch Aufgaben für die beteiligten Fächer abgeleitet: Mengenermittlung und LV-Erstellung, Bewehrung der Decke, Farbgestaltungs-Konzepte incl. Logo-Entwicklung für die Innenräume und vieles mehr.

In unserem neuen BIM-Labor, welches das erste seiner Art an einer beruflichen Schule ist, können die Schüler mithilfe von topaktueller Software (zum Beispiel BIM360Docs, enscape) die Digitalisierung im Handwerk am eigenen Projekt erleben.  Man darf schon jetzt auf die Abschlusspräsentation im Sommer gespannt sein! Die Entwürfe sollen zum einen analog mit Projektmappe, Plänen und einem Lasercutter-gefertigten Modell präsentiert werden. Zum anderen soll aber auch eine virtuelle Begehung des Cafés mit der VR-Brille möglich sein!

Lage des Grundstücks in Nürtingen – Café am Neckar

Auch bei diesem Projekt werden wir von unserem Bildungspartner Hafners Büro unterstützt.

Hafners Büro

Logo der Bildungspartnertschaft-digital

Bereits bei unserem letzten sehr erfolgreichen Projekt „Grillstelle mit Schutzhütte für das Freilichtmuseum Beuren“ wurden wir auf dem Weg von der digitalen zur realen Baustelle sehr erfolgreich unterstützt und begleitet (Artikel und weitere Informationen zur Film-Dokumentation).