Am 18.06.2021 wurde der Computertechnik-Kurs der TGG13 von Prof. Dr. Tobias Heer von der Hochschule Esslingen besucht. Prof. Heer unterrichtet dort normalerweise studierende im Bereich IT-Sicherheit und Netzwerksicherheit und betreut auch Labore in denen praktische Erfahrungen in diesem Gebiet gesammelt werden können.

In einem 4-stündigen Workshop am Freitag Nachmittag, hat er uns einen Einblick in das Thema und seine Arbeit ermöglicht. Dabei durften die Schüler*innen so manches auch direkt praktisch umsetzen und konnten so z.B. Passwörter auf deren Sicherheit testen und schnell erkennen, warum eine 2-Faktor-Authentifizierung heute in schützenswerten Bereichen unerlässlich ist oder man mit seinen Daten im Internet äußerst Vorsichtig sein sollte.

Wir Danke Prof. Dr. Heer für seinen bereits zweiten Besuch bei uns und freuen uns auf das nächste Mal.

Wer Interesse an diesem Themenschwerpunkt, dem Bereich Informatik oder anderen technischen Disziplinen an der Hochschule Esslingen hat sollte unbedingt am digitalen Studieninfotag am 01.07.2021 teilnehmen. Informationen dazu findet ihr hier: https://www.pmhs.de/organisation-ablauf/termine/?event_id1=6231

https://www.hs-esslingen.de/informatik-und-informationstechnik/

Instagram

Unsere Stellenangebote ab dem Schuljahr 21/22: >Stellenangebot im Bereich IT (m/w/d) >Stellenangebot im Bereich Gestaltung und Medientechnik (m/w/d) Ansprechpartner für die Lehramtsstellen Bitte beachten Sie die offizielle Ausschreibung des Landes Baden-Württemberg vom 01.04. bis 11.04.2021. Bewerbungen werden ausschließlich über das Lehrkräfteeinstellungsportal des Landes Baden-Württemberg offiziell angenommen. Informationen über Direkteinstieg und Ausschreibung: www.lehrer-online-bw.de/Direkteinstieg www.lehrer-online-bw.de/Infos-Ausschreibungszeitraeume Bei Interesse […]

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Eltern, liebe Ausbilderinnen und Ausbilder, liebe Schüler/innen,

es besteht derzeit eine Testpflicht für Schüler/innen und Kollegen/innen. Es gelten die Hygienebedingungen = Maske**, Test (2 pro Woche), Lüften, kein Abstandsgebot.
Grundsatz: Keine aktuellen Tests (2 pro Woche), kein Zutritt.
Das negative Testergebnis kann von der Schule bestätigt werden. Dieses Dokument ist dann 60 Stunden gültig.

** Die Maskenpflicht wird ab kommenden Montag verändert. Bei einer Inzidenz <35 und Nichtauftreten eines positiven Coronafalls an der Schule kann die Maske im Unterrichtsraum entfallen. Das freiwillige Tragen ist natürlich möglich. Ab einer Inzidenz <50 entfällt die Maskenpflicht auf den Pausenhöfen.

An die ELTERN der Schüler/innen < 18 Jahre: Die Testpflicht setzt keine Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten voraus. Das Betreten des Schulgeländes ist gleichbedeutend mit der Akzeptanz der Testungen. Die Eltern sind sich bewusst darüber, dass Schüler/innen, die sich der Testung verweigern, das Schulgelände wieder verlassen müssen. Der Schule verfügt über ausreichende Testkapazitäten.
Die Schulpflicht ist weiterhin für das komplette Rest-Schuljahr ausgesetzt. Aufgrund der komplizierten Lage, kann Schüler/innen, die nicht teilnehmen wollen, kein gleichwertiger Fernunterricht angeboten werden.

Aktuelle Unterrichtssituation: Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Alle Schüler/innen sind wieder im Hause.
Herzliche Grüße im Namen des Kollegiums
Wolf Hofmann

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

es besteht weiterhin keine Corona-Testpflicht vor Zwischen- und Abschlussprüfungen. Unsere Schüler/innen erhalten aber jeweils eine Stunde vor der jeweiligen Prüfung ein Testangebot (Corona-Schnelltest). Darüber hinaus werden ärztliche oder durch Testzentren erstellte Testbescheinigungen anerkannt, wenn sie nicht älter als 24 Stunden sind.

Getestete und ungetestete Schüler/innen müssen in den Prüfungen räumlich getrennt werden.

Bitte beachten Sie: Prüflinge mit einem positiven Testergebnis können nicht an der Prüfung teilnehmen. Sie müssen das Schulgelände verlassen und sich unmittelbar in häusliche Isolierung begeben. Erst nach Vorlage eines negativen PCR-Tests können Sie an weiteren Prüfungsteilen teilnehmen[1]. Versäumte Prüfungsteile können frühestens mit der Nachprüfung nachgeholt werden. In manchen Schularten ist eine Wiederholung erst mit der nächsten Hauptprüfung möglich.

Unabhängig von Testteilnahme, Impfstatus etc. gelten in allen Prüfungsräumen während der Prüfungen Maskenpflicht, Abstands- und Lüftungsregelungen.

Bitte informieren Sie uns bis spätestens Freitag vor der jeweiligen Prüfungswoche, 12:00 Uhr, ob Sie das Testangebot wahrnehmen wollen.


[1] Das Testergebnis kann nicht weiter validiert werden. Ein positives Schnelltestergebnis kann auch unrichtig sein
(nachfolgender negativer PCR-Test).

[2] Bei späterem Erscheinen kann die Testdurchführung nicht mehr garantiert werden. Die/der Schüler/in gilt als ungestestet.