Zwei unserer AVdual Klassen halfen einen Tag lang ehrenamtlich bei der Nürtinger Vesperkirche mit. Die Arbeitsgebiete waren vielfältig, so dass die Schülerinnen und Schüler zwischen Spüldienst, Essen verteilen, am Tisch bedienen, Getränkedienst oder Kinderbetreuung wählen durften.

Die Vesperkirche wird von sehr unterschiedlichen Gästen besucht. Da ist so ein Tag schnell eine große Herausforderung, welche unsere Schülerinnen und Schüler aber hochmotiviert und mit viel Spaß meisterten. Dieses Jahr gab es durch die vielen ukrainisch sprechenden Gäste zusätzlich noch eine große Sprachbarriere. Unser russisch sprechender Schüler wurde oft zum Übersetzen gerufen und strahlte über das ganze Gesicht, wenn er wieder helfen konnte. Der ein oder andere bekam plötzlich Lust, im Gastgewerbe zu arbeiten und so wurde dieser Tag für Einzelne wider Erwarten zum Berufsfindungstag. Als Dankeschön erhielten alle ein leckeres Mittagessen und viele neue Eindrücke.

Die Schüler haben sich sehr gut präsentiert und bekamen viel Lob von den anderen Ehrenamtlichen. Begleitet wurden die beiden Klassen von Frau Oechsner, Herrn Wischett, Herrn Jüngling und Frau Grünkorn.

Gerne sind wir nächstes Jahr wieder mit dabei.

Am 27.01. unternahmen die Klassen BVE, KoBV und das AVdual 1 einen Ausflug ins „Stuntwerk Kirchheim“.

Schon am Eingang begegnete man staunenden Gesichtern ob der fantastischen Anlage im Stuntwerk. Boulderfelsen so weit das Auge reicht. Erst jetzt war den SchülerInnen wirklich klar was bouldern bedeutet. Klettern auf Fallhöhe, ohne Gurt, Seinl und SicherungspartnerIn. Bevor die Wände erobert werden durften war eine Aufwärmeinheit angesagt.

Unser Trainer erläuterte anschließend die Regeln und die Technik. Abstand zum Nachbarn wahren, Laufwege einhalten, Körperschwerpunkt unter den Griffen platzieren und die Schwierigkeitsstufen beachten.

Danach ging es los, mit Enthusiasmus gestartet mussten einige erkennen wie schwer manche Routen, nahezu unbezwingbar zu bouldern sind. Spaß machte es trotzdem und dicke Unterarme mussten die meisten nach 2h erdulden.

Besten Dank an das BVE-Lehrerteam, Frau Perzlmeier und Hr. Ell für die Orga und Hr. Wischett, Herr Nückel und Hr. Wolf für die Unterstützung in der Halle.

Das AV beim Klettern.